Der zuverlässige Betrieb der Gastransportleitung AUGUSTA

Die bayernets GmbH transportiert Erdgas sicher, zuverlässig, effizient und diskriminierungsfrei durch ein rund 1.660 km langes Hochdruckleitungsnetz in Bayern. Das Unternehmen gehört zu den großen Fernleitungsbetreibern in Deutschland und bietet größte Versorgungssicherheit und Versorgungsqualität. Künftig wird auch die Gastransportleitung AUGUSTA Teil dieses Leitungsnetztes sein.

Prüfung und Inbetriebnahme

Nach Abschluss der Baumaßnahmen wird die Gastransportleitung einer ausgiebigen Prüfung hinsichtlich Dichtheit, Festigkeit und vorhandener Sicherheitsmaßnahmen durch einen unabhängigen Sachverständigen unterzogen. Hierfür kommt unter anderem ein sogenannter „Stresstest“ zum Einsatz, um zu überprüfen, ob die Leitung absolut dicht ist. So lässt sich bereits im Vorfeld nachweisen, ob die Sicherheit der Gasleitung über einen langfristigen Zeitraum zuverlässig gewähreistet werden kann. Erst wenn alle Prüfungen erfolgreich bestanden wurden, alle Betriebs- und Sicherheitseinrichtungen abgenommen sind und die unabhängige Überprüfung abgeschlossen ist, darf erstmals Gas durch die Rohre fließen und die die Anschlussleitung in Betrieb genommen werden.

Sicherheitsmaßnahmen

Die Gastransportleitung verläuft in einem 10 Meter breiten Schutzstreifen innerhalb dessen besondere Sicherheitsvorschriften gelten, um einen sicheren Betrieb der Gastransportleitung zu gewährleisten. In diesem Schutzstreifen dürfen keinerlei Anpflanzungen oder bauliche Maßnahmen vorgenommen werden, die die Sicherheit der Gastransportleitung beeinflussen. Arbeiten im Schutzstreifen der Leitung werden nur unter Aufsicht der bayernets durchgeführt. Der Leitungsverlauf ist in der Landschaft durch gelbe Schilderpfähle markiert. Eine zusätzliche Sicherheit ist aufgrund der Verlegetiefe der Leitung gegeben.

Nutzung und Wartung

Wir bei bayernets übernehmen die Verantwortung für den technischen Netzbetrieb und gewährleisten die Sicherheit unserer Anlagen. Mittels regelmäßiger Wartungen, entsprechend der Vorgaben des DVGW-Regelwerks, wird die Gastransportleitung stets sorgfältig instandgehalten und überprüft. Die Wartung wird von bayernets-Mitarbeitern persönlich mit Unterstützung erfahrener Vertragspartner durchgeführt. Hierzu gehören auch regelmäßige Trassenkontrollen zu Fuß, mit Fahrzeugen oder auch monatliche Kontrollen per Hubschrauber. Zudem überwacht die Dispatching-Zentrale in München das gesamte Gastransportnetz rund um die Uhr. Dort wird in enger Zusammenarbeit mit Kollegen in den Anlagen vor Ort unter anderem der Druck, die Temperatur und die Transportmenge des Gases kontrolliert und geregelt.

Lernen Sie auch übrigen Projektphasen kennen

Planung und Genehmigung

Keine Baumaßnahme startet ohne die Genehmigung der zuständigen Behörden und eine vorherige sorgfältige Planung. Alles, was Sie über die Planung und das Genehmigungsverfahren wissen müssen, finden Sie hier auf einen Blick.

Mehr erfahren

Bau

Vom Spatenstich bis zur Rekultivierung – der Bau einer Gasleitung ist ein komplexes Vorhaben. Wir erklären Ihnen, in welchen Arbeitsschritten ein solches Bauprojekt bearbeitet wird. 

Mehr erfahren